Ratibor / Racibórz (Polen)

Seit 2002 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Leverkusen und Racibórz. Zuvor bestand eine Patenschaft.

Am 12. September 2009 wurde die Partnerschaftsurkunde zwischen dem Towarzystwo Milosnikow Ziemi Raciborskiej aus Ratibor und dem OGV während der Jubiläumsfeierlichkeiten "30 Jahre OGV - Wir feiern mit Freunden" im Seminar- und Freizeithotel Große Ledder in Wermelskirchen unterzeichnet.

Towarzystwo Milosnikow Ziemi Raciborskiej

1. Vorstellung:

Name:
Towarzystwo Milosnikow Ziemi Raciborskiej (TMZR)

Vorsitzender:
Dariusz Wisniewski

Gründung:
1960

Ziele:

  • Förderung des Bürgersinns in der Ratiborer Region
  • Bewahrung der örtlichen Sitten und Gebräuche, des heimischen Dialekts
  • sowie der Aufmerksamkeit für die Schönheit der Natur und Landschaft
  • Festigung der Identität der Bürger aufgrund historischer Wurzeln
  • Vertiefung des Wissens um das Ratiborer Land
  • Pflege der Kontakte auf regionaler Ebene
  • Förderung der lokalen Eliten

Tätigkeitsfelder / Aktivitäten:

  • Erforschung und Präsentation der Lokalgeschichte
  • Kulturelle und Bildungspolitische Aktionen
  • Denkmalpflege und regionaler Umweltschutz
  • Verlagstätigkeit
  • Zusammenarbeit mit den örtlichen politischen und gesellschaftlichen
    Institutionen
  • Zusammenarbeit mit überregionalen und internationalen Oganisationen
    und Vereinen
  • Beschaffung und Verwaltung von finanziellen Mitteln für die o.g. Aktivitäten

Kurze Chronik:
TMZR (Gesellschaft der Freunde des Ratiborer Landes) wurde 1960 gegründet.
Im Laufe der 53-jährigen Geschichte hat die Gesellschaft viele Aktionen zum Wohle der Bürger durchgeführt. Auf deren Initiative wurden z.B. zahlreiche Denkmäler und Gedenktafeln in der Stadt errichtet.
Die Gesellschaft hat in den 60-Jahren die Entstehung eines städtischen Musik- und Kunstzirkels (mit Filialen im Landkreis) maßgeblich gefördert sowie 1974 ein Symphonieorchester mitbegründet und dieses bis in die 90-Jahre gefördert.
Ende der 70-Jahre wurden Aktivitäten zum Erhalt des Ratiborer Schlosses und anderer denkmalgeschützter Objekte unternommen.
Die Gesellschaft hat zahlreiche kulturelle und geschichtliche Veranstaltungen
ins Leben gerufen die regelmäßig über die Jahre das Stadtleben bereichern, z.B. die sogenannten „Ratiborer Tage“. 1964 wurde ein Literatur-Klub und 1966 ein Literarischer Kreis gegründet die wiederum entspechende Aktionen, Treffen, Workshops u.Ä. durchführen.
Zahlreiche Wettbewerbe in Bereichen Regionalgeschichte, regionale Bräuche, Aufsatz und Vortragskunst sowie Schachturniere wurden und werden weiterhin ausgerichtet.
Auf Betreiben des TMZR wurden vom Stadtrat Gedenkjahre zu Ehren bedeutender Persönlichkeiten der ratiborer Geschichte ausgerufen: 1997 für den Historiker A.Weltzel und 2006/2007 für den Erzbischof J.Gawlina.
Aktuell finden in den Räumen des TMZR regelmäßig Autorenlesungen und Ausstellungen regionaler Künstler statt.
Mitglieder des TMZR sind als Abgeordnete im Stadtrat und im Landkreis tätig.
Seit 2009 besteht eine Partnerschaft mit dem Opladener Geschichtsverein und im gleichen Jahr wurde eine Kooperation mit der Staatlichen
Fachhochschule in Ratibor vereinbart.
Die Gesellschaft TMZR besitzt seit 1991 eine Vereins-Fahne.

Publikationen (u.a.):
-Jahreshefte „Zeszyty Raciborskie“
-Hefte „Biblioteka Strzechy“
-P. Newerla: „Opowie?ci o dawnym Raciborzu“ (Geschichtsbuch über Ratibor)
-J.Duda: „Osobliwo?ci przyrodnicze Raciborza“ (regionaler Naturführer)
-M.Motyka, F.Marek: „Ksiadz Augustyn Strzybny“ (Biografie)
-Publikationen zu Gedenktagen, Gedenkjahren, Jubiläen, u.Ä.

Webseite:
www.tmzr.blogspot.pl

Adresse: Towarzystwo Milosnikow Ziemi Raciborskiej, D?uga 9, Racibórz, Polen

2. Kooperation mit dem OGV

Felder der Kooperation:
(1) Schriftentausch
(2) Begegnungen und fachlicher Austausch
(3) gemeinsame Aktivitäten und Reisen
(4) gemeinsame Ausstellungen und Projekte

Chronik:
-2005 erste Kontakte zwischen den beiden Vereinen
-2008 erste Delegation des TMZR in Leverkusen
-2009 TMZR-Beteiligung am Seminar „Schmelztiegel Rheinland“
-2011 Vortrag des TMZR (Pawel Newerla) in Leverkusen
-2010 OGV-Reise nach Ratibor
-2010 OGV-Delegation beim 50-jährigen Bestehen des TMZR in Ratibor
-2013 Ausstellung des Staatsarchives Katowice "Unbekannter Modernismus. Die Ratiborer Architektur 1922-1939"
-2013 Mitarbeit beim Projekt "Unbequeme Denkmäler"
-2014 Ausstellungsbeteiligung, Exponate wurden zur Verfügung gestellt
-Beteiligung an Geschichtsfesten (2008, 2009, 2013 und 2014)

Bewertung:
Aufgrund engagierter persönlicher Kontakte zwischen Mitgliedern beider
Vereine besteht eine gute Basis für zukünftige Zusammenarbeit.