Studienreisen 2018

Die nachfolgenden Studienreisen werden gemeinsam vom OGV mit dem Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V. durch die Firma Reisebüro Herweg GmbH & Co. KG in Leverkusen-Opladen angeboten.

Die Vorbereitung und Durchführung der Reisen erfolgt in Zusammenarbeit mit drp Kulturtours, Hamburg.

Orte der deutschen Demokratie- und Verfassungsgeschichte (Teil 1) - 09. bis 13. Mai 2018

Im Jahr 2018 jährt sich die Mainzer Republik, das erste auf bürgerlich-demokratischen Grundsätzen beruhende Staatswesen auf deutschem Boden, zum 225. Mal, die Deutsche Revolution von 1848 zum 170. Mal sowie die Ausrufung der ersten gesamtdeutschen Republik 1918 zum 100. Mal. 2019 können wir auf 70 Jahre Grundgesetzt und 30 Jahre Fall der Mauer zurückblicken. Diese Ereignisse sind Anlass sich in zwei großen Studienreisen mit diesen Jubiläen 2018 und 2019 zu beschäftigen.

Die erste dieser Studienfahrten führt uns in den Südwesten Deutschlands und hat die demokratie- und verfassungsgeschichtlich relevanten Orte Rastatt, Hambacher Schloss, Karlsruhe, Mainz und Frankfurt am Main zum Ziel. Neben diesem thematischen Ansatz werden auch andere kulturhistorisch interessanten Städte wie beispielsweise Wiesbaden in den Blick genommen.

Kosten: € 675,- (für Nicht-Mitglieder), € 650,- (für Mitglieder), EZ-Zuschlag € 100,-

Reise-Nr.: VG 5144

Karl Marx und Trier - 01. bis 03. Juni 2018

Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Aus diesem Anlass widmet sich erstmals überhaupt eine kulturhistorische Ausstellung diesem bedeutenden Denker des 19. Jahrhunderts und beleuchtet sein Leben, seine wichtigsten Werke und das vielfältige Wirken in seiner Zeit. Getragen vom Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Trier wird die große Landesausstellung KARL MARX 1818 – 1883. LEBEN. WERK. ZEIT. im Rheinischen Landesmuseum Trier und dem Stadtmuseum Simeonstift Trier. Neben dem Besuch der Landesausstellung tritt eine Führung durch das  Museum Karl-Marx-Haus.

Trier - die älteste Stadt Deutschlands – hat aber noch mehr zu bieten. Beeindruckende Zeugnisse der römischen Geschichte und der Zeit der Kurfürsten von Trier prägen das Stadtbild. In ausführlichen Rundgängen erleben die Teilnehmer auch diese Aspekte der Trierer Vergangenheit.

Kosten: € 480,- (für Nicht-Mitglieder), € 465,- (für Mitglieder), EZ-Zuschlag € 100,-

Reise-Nr.: VG 5145

„Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ - 03. bis 07. Oktober 2018

Die Bayerische Landesausstellung 2018 wirft einen Blick auf den „Mythos Bayern“ und zeigt, dass es der Wald, die Berge und der Märchenkönig Ludwig II. sind, die das Bayernbild ganz wesentlich ausmachen. Die Ausstellung im Kloster Ettal führt anhand von Panoramen und Inszenierungen hinein in dieses Bild, geleitet die Besucher über Berge, durch Wälder und an Flüssen entlang, begegnet den Menschen, die dort dauerhaft leben oder als Gäste kommen.

Mit Schloss Linderhof und dem Passionsspielort Oberammergau stehen weitere historisch bedeutsame Orte im Alpenvorland auf dem Programm. Kochel am See lockt nicht nur mit dem atemberaubenden Naturschauspiel des Kochelsees, sondern auch mit dem Museum Franz Marc Haus, das in die klassische Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts entführt. Hin- und Rückfahrt werden genutzt, um mit Ulm und Kloster Neresheim bedeutende schwäbische Geschichtsorte zu besuchen.

Kosten: € 750,- (für Nicht-Mitglieder), € 725,- (für Mitglieder), EZ-Zuschlag € 100,- €

Reise-Nr.: VG 5148

Auf den Spuren der Via Belgica - 01. bis 04. November 2018

Die römischen Provinzen Niedergermanien und Belgica waren durch ein Netz gut ausgebauter Fernstraßen, die viae publicae, mit Rom und den übrigen Teilen des römischen Imperiums verbunden. Die „Via Belgica“ verband Köln mit Boulogne-sur-Mer am Ärmelkanal. Über weite Strecken noch heute erhalten, haben diese Straßen die Entwicklung der Region bis in unsere Tage geprägt.

Die nächste Tagesetappe auf der Via Belgica von Jülich aus bildete Heerlen, das mit seinem Thermenmuseum tiefe Einblicke in seine römische Vergangenheit erlaubt. Maastricht blieb als Bischofssitz auch im Mittelalter ein bedeutender Ort. Weitere Ziele sind die Städte Tongeren, Namur, Mariemont und Binche.

Zum Abschluss des Fahrtenprogramms 2018 bildet diese Reise einen besonderen Höhepunkt, sind doch im Reisepreis alle Mahlzeiten enthalten, so dass die kulinarischen Reize des Beneluxraumes unbeschwert genossen werden können. Dazu zählt auch am Ende der Reise eine Bierverkostung.

Kosten: € 685,- (für Nicht-Mitglieder), € 665,- (für Mitglieder), EZ-Zuschlag € 120,-

Reise-Nr.: VG 5149