Veranstaltungshinweis: Bürgerdialog >LEV< am 18. November 2020

Herzliche Einladung zum vorest letzten Bürgerdialog im Rahmen des Projektes >LEV< Leverkusen - Stadtgeschichte mit Zukunft

in Kooperation mit der Volkshochschule Leverkusen

18. November 2020
19 Uhr
Vortragssaal des Forum Leverkusen, Am Büchelter Hof 9 in 51373 Leverkusen-Wiesdorf

Aufgrund der gültigen Covid19-Hygienerichtlinien ist die verbindliche Anmeldung hier oder telefonisch unter 02171-47843 zwingend notwendig!

>LEV< Leverkusen - Stadtgeschichte mit Zukunft - das klingt doch eher widersprüchlich oder paradox. Derweil geht es beim neuen Projekt, welches der Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen (OGV) initiiert hat, um ein Vorhaben, die Geschichte unserer Stadt einmal aus sehr unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten:

  • aus der Perspektive der Städte und Gemeinden, die in den letzten Jahrzehnten zu Stadtteilen Leverkusens geworden sind,
  • aus der Perspektive der Bürgerinnen und Bürger, die aus sehr unterschiedlichen Gründen und Motiven Leverkusener/innen geworden sind,
  • aus der Perspektive der Politiker/innen, die unsere Stadt gestalten und entwickeln woll(t)en,
    aus der Perspektive der Unternehmen, die sich in dieser Stadt niedergelassen und sie maßgeblich geprägt haben.
  • und letztlich: aus der Perspektive von gestern und morgen: Seit wann und warum gibt es Leverkusen und was soll aus dieser Stadt einmal werden oder bleiben?

Das sind die Fragen, die zu beantworten sich eine Arbeitsgruppe in der kommenden Zeit vorgenommen hat, um anlässlich der vor uns liegenden Stadtjubiläen

  • 2020 - 90 Jahre Leverkusen (alt)
  • 2025 - 50 Jahre Leverkusen (neu)
  • 2030 - 100 Jahre seit der Neugründung unter dem Namen „Leverkusen"

mit Ausstellungen, Kongressen und Publikationen und anderen Angeboten die Bürgerinnen und Bürger für ihre Stadt und deren Geschichte zu interessieren und neue innovative Angebote zu entwickeln. So planen wir 2020 eine Ausstellung „90 Jahre Kulturstadt Leverkusen“ und eine Veranstaltungsreihe „Standortentwicklung und Denkmalpflege“ sowie mit unseren Partnerstädten im Zeitraum 2020 bis 2022 das Projekt „Stadtentwicklung in der Zwischenkriegszeit in Europa (1918-1939)“. Viele kleine „Bausteine des Erinnerns“ sollen Teile unserer „Stadtgeschichte mit Zukunft“ sein.

STADTGESCHICHTE IST MEHR ALS EIN RÜCKBLICK, MEHR ALS DIE CHRONOLOGISCHE BESCHREIBUNG DER VERGANGENHEIT EINER STADT. SIE IST DAS FUNDAMENT EINER STADT MIT ZUKUNFT. WER SICH FÜR DIE ZUKUNFT UNSERER STADT INTERESSIERT, MUSS IHRE GESCHICHTE KENNEN. STADTGESCHICHTE WIRD DEFINIERT DURCH DIE TRÄGER DER STADTGESELLSCHAFT!

Für die Realisierung dieses anspruchsvollen Projektes benötigen wir daher insbesondere Ihre Hilfe, Mitwirkung und Unterstützung sowie kritische Begleitung. Gemeinsam mit der Volkshochschule Leverkusen möchte der OGV Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern in unserer Stadt, die unsere Stadt in besonderer Weise geprägt haben, prägen und in Zukunft prägen werden, unser Projekt sowie die konkreten Teilprojekte vorstellen und mit Ihnen diskutieren sowie weitere Ideen entwickeln.