Zwei Vereine: Für die Geschichte unserer Stadt

Zwei Vereine für Opladen.
Opladener Geschichtsverein (OGV) von 1979 und Verkehrs- und Verschönerungsverein Opladen (VVV) von 1874

Beide Vereine feiern in diesem Jahr einen besonderen Geburtstag. Der VVV kann dabei auf
145 Jahre und der OGV auf 40 Jahre erfolgreiches Wirken in und für Opladen zurückblicken.
Mit dem Buch „Zu Gast in Opladen…“ hat sich der VVV im Jahre 2018 erstmals an dem
Geschichtsfest, das bereits über viele Jahre durch OGV durchgeführt wird, beteiligt. Darüber
hinaus führten die beiden Vorsitzenden der Vereine, Michael Gutbier (OGV) und Toni
Blankerts (VVV), bei einem historischen Rundgang interessierte Besucher an die Keimzellen
der Opladener Geschichte.
Aufgrund der nachhaltigen Resonanz haben beide Vereine beschlossen, bei dem diesjährigen
Geschichtsfest am 7.-8. September den Bürgerinnen und Bürgern im Haus der
Stadtgeschichte (Villa Römer) eine mobile Ausstellung über ihr Wirken in und für Opladen
zu bieten. Gezeigt werden u.a. zum Teil bisher nicht veröffentliche Exponate, Schriftstücke
und Bilder.
Ebenfalls werden die beiden Vorsitzenden der Vereine bei einem Rundgang durch Opladen
die Teilnehmer an Orte führen, die durch den OGV und den VVV mitgestaltet wurden.

Die Arbeitsgruppe Umbrüche, die das Projekt realisiert, trifft sich alle 14 Tage samstags um 11 Uhr. Der nächste Besprechungstermin ist am 9. März 2019. Nähere informationen unter 79-19(at)ogv-leverkusen.de.