Probleme bei der Darstellung? Dann klicken Sie hier für die Webansicht.
OGV-Logo - Anzeige von Bildern ist im E-Mailprogramm ausgeschaltet!
Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen
Aktuell
Ausgabe 12 / 2014

Editorial der stellvertretenden Geschäftsführerin Suzanne Arndt

Liebe Mitglieder und Freunde des Opladener Geschichtsvereins,

ehe man sich versieht, ist das Jahr schon wieder fast zu Ende! Ich denke, dass unser Verein zufrieden auf das Jahr 2014 zurückblicken kann.

Wir haben interessante Studienreisen und Tagesfahrten erlebt. Unser Programm beinhaltete informative Vorträge und Bürgerrunden. Als sehr spannend und sehr aktuell empfand ich die Vortragsreihe über die Toleranz in der Kunst, Religion, Sport, usw... An dieser Stelle ein großes Lob und Dank an alle unsere Referenten, die uns mit Ihrer fundierten Arbeit und Ihrem Wissen begeistern konnten. Freuen würden wir uns jedoch sehr, wenn unsere Kamingespräche künftig stärker besucht würden.

Unsere Ausstellung ist wieder ein voller Erfolg und das Geschichtsfest war aus meiner Sicht wieder mal, auch durch das Mitwirken unsere Partnerstädte, ein Highlight.

Aber das Jahr ist ja noch nicht zu Ende. Wir haben noch was zu bieten! Am Mittwoch den 3. Dezember um 18:30 Uhr laden wir zu unseren letzten Vortrag in diesem Jahr ein. Referieren wird Herr Horst Koppen und das Thema ist passend zur Jahreszeit: „Weihnachten, Julfest und mehr 1930 - 1960 im Oberbergischen“.

Nicht zu vergessen ist auch unsere jährliche Teilnahme am Opladener Weihnachtsmarkt im Handwerkerhaus Nr. 2. Ich lade Sie ganz herzlich ein, uns dort zu besuchen. Sie werden die Möglichkeit haben dort unseren Kalender 2015 zu erwerben.  Dieser schöne Kalender beinhaltet Bilder von Leverkusenern unter dem Motto „LEVERKUSEN IN FARBE“ - Einsendungen aus unserem diesjährigen Fotowettbewerb. Für nur 5,00 € lohnt es sich! Außerdem werden wir Ihnen unser neues Programm 2015 kostenlos anbieten können. Kommen Sie uns besuchen und lassen Sie sich überraschen!

Danach wird es in der Öffentlichkeit erstmal ruhiger. Wir, vom Opladener Geschichtsverein, haben natürlich schon längst mit den Vorbereitungen für 2015 angefangen, um Sie auch nächstes Jahr begeistern zu können. Übrigens wer Interesse an Geschichte hat und mitmachen möchten, kann sich gerne bei uns telefonisch in der Geschäftsstelle (02171 – 47843) oder auf dem Weihnachtsmarkt informieren.

Es bleibt mir nur noch, Ihnen eine frohe Adventzeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Treue und kommen Sie gesund ins Neue Jahr.

Liebe Grüße,

Ihre

Suzanne Arndt

A K T U E L L E S

Programm und Fahrtenprogramm 2015

Bitte auf das Bild klicken, um den Inhalt des Programmheftes zu lesen.

Der OGV hat zusammen mit dem Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V. und der Firma Schumacher-Reisen aus Düren das neue Programmheft 2015 und das separate Fahrtenprogramm 2015 herausgegeben.

Die Hefte liegen ab 04. Dezember 2014 im Stadtgebiet, in der Villa Römer und vom 04. bis 07. Dezember 2014 im Häuschen des OGV auf dem Opladener Weihnachtsmarkt aus.

Mitglieder erhalten ihr Exemplar in Kürze per Mitgliederpost.

Das prall gefüllte Programmheft unserer beiden Vereine beinhaltet attraktive Angebote. Bis Mitte März 2015 haben Sie noch die Gelegenheit, die Ausstellung „1914 – Mobilisierung in europäischen Heimaten“ in der Villa Römer
– Haus der Stadtgeschichte Leverkusen zu besuchen. Das „Erster Weltkrieg“-Projekt „Euphorie und Neuanfang – Entwicklungen und Wahrnehmungen in europäischen Städten 1914–1918“ wird uns auch noch in den kommenden Jahren begleiten. Sie dürfen auf die weiteren Ergebnisse gespannt sein. Dies gilt auch für die Ausstellung „Das preußische Jahrhundert – Jülich, Opladen und das Rheinland zwischen 1815 und 1914“, die Teil des vom Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V. koordinierten Programms „Danke* Berlin. 200 Jahre Preußen am Rhein“ ist. Die Ausstellung,
die wir 2016 in Jülich und Opladen zeigen werden, wird 2015 durch einen Workshop und die Ausstellung „Tiefernst und stumm ist hier die Welt... – Die Preußische Rheinprovinz im Blick der Düsseldorfer Malerschule“ vorbereitet.

Auch unser Fahrten- und Vortragsprogramm orientiert sich mit zahlreichen Punkten an die 200. Wiederkehr der Inbesitznahme der Rheinlande durch das Königreich Preußen. Heinsberg, Bendorf-Sayn, Köln und Wesel sind nur einige Ziele von Studienfahrten, die wir hier nennen möchten. Freuen dürfen Sie sich über die vier Mehrtagesfahrten, die wir für Sie vorbereitet haben, halten diese doch ganz besondere ‚Schmankerl‘ bereit.

Alle Details zu den Fahrten, wie Reiseverlauf, Hotelangaben etc. entnehmen Sie bitte unserem gesonderten Fahrtenprogramm. Die gesamte Abwicklung der Studienreisen und Tagesfahrten außer der Anmeldung erfolgt in nun schon gewohnter Weise durch das von uns gemeinsam beauftragte Reiseunternehmen Schumacher.

Wir hoffen, Sie zahlreich bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Kooperationspartner 2015

Der OGV intensiviert ab 2015 die Kooperation mit lokalen Bildungsträgern: der Volkshochschule Leverkusen und dem Katholischen Bildungswerk Leverkusen.

Mit der Volkshochschule Leverkusen führt der OGV künftig die Leverkusener Kamingespräche mit Veranstaltungen in der Villa Römer und im Forum Leverkusen durch, die im Programm der VHS in der Reihe "Stadt- und Regionalgeschichte" zu finden sein werden.

Die Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Leverkusen setzt die gemeinsame Veranstaltungsreihe Sonntagsakademie fort und wird ergänzt um die Beteiligung des OGV an den Opladener Gesprächen, in denen 2015 eine gemeinsame Veransatltung zum Ende des 2. Weltkrieges in LEverkusen angeboten wird.

Weihnachtsmarkt 2015

Vom 4. bis 7. Dezember 2014 ist der OGV wieder auf dem Opladener Weihnachtsmarkt "Bergisches Dorf" im Handwerkerhaus 2 vertreten.

Kommen Sie und besuchen Sie uns!

"Foto-Kalender 2015" und "MONTANUS 14/2014: Das evangelische Opladen"

Neben den Programmen für 2015 bietet der OGV seine Publikationen, Motivkarten, Mousepads, Gutscheine für Museumsbesuche und Tagesfahrten sowie von Mitgliedern gekochtes "Max Römer's Apfelgelee" (€ 2,50) und einen Fotomotiv-Kalender 2015 " Leverkusen in Farbe" (€ 5,00) zu Verkauf an.

Ihre Hilfe ist gefragt: Spenden für den OGV

Seit Jahren sind unsere Mitgliedsbeiträge stabil. Trotzdem geht der OGV immer neue Herausforderungen an. Hierzu benötigen wir nicht nur tatkräftige, sondern auch finanzielle Hilfe. MONTANUS, OGV-Kurier, Ausstellungen mit Begleitprogramm sowie das Geschichtsfest aber auch die Inbetriebnahme einer neuen modernen EDV-Infrastruktur belasten unsere Vereinskasse und stellen unseren Verein vor große Herausforderungen. Deshalb bitten wir um Ihre Unterstützung! Helfen Sie dem OGV mit einer Spende!

Unser Spenden-Konto lautet:

IBAN: DE72 3706 9521 3104 018024
BIC: GENODED 1MNH
bei der Raiffeisenbank Rhein-Berg eG.

Über eine Spende Ihrerseits, für die Sie zum Jahresende eine Sammelspendenbescheinigung zusammen mit Ihrem Mitgliedsbeitrag erhalten, freuen wir uns sehr. Damit unterstützen Sie unsere Vereinsarbeit.

Ausstellung "25 Jahre Städtepartnerschaft Schwedt - Leverkusen: Wie alles begann." im Forum Leverkusen

Vertreter des OGV bei der Ausstellungseröffnung.
Auf mindestens drei Ausstellungstafeln wird über die Partnerschaft der Geschichtsvereine berichtet.

Am 27. September 1989 wurde die Städtpartnerschaft zwischen Leverkusen und Schwedt/Oder durch die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden begründet.

Seit 1992 unterhält der OGV partnerschaftliche Kontakte zum Schwedter Heimatverein e.V.. Eine erste Studienreise nach Schwedt fand im Herbst 1994 statt. Eine Partnerschaft zwischen dem OGV und dem Schwedter Heimatverein e.V. wurde 1999 offiziell geschlossen. In diesen Jahren wurden vielfältige gemeinsame Projekte und wechselseitige Besuche durchgeführt.

Von diesen Aktivitäten und den vielen anderen Kontakten zwischen Leverkusen und Schwedt berichtet eine Ausstellung der beiden Stadtarchive auf 30 Tafeln im Foyer des Leverkusener Forums, welche am 30.11.2014 durch Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn und Bürgermeister Jürgen Polzehl feierlich eröffnet wurde.

Die Ausstellung ist noch bis zum 12. Dezember 2014 im Foyer des Forums zu sehen. Ein Besuch lohnt sich.

 

 

T E R M I N H I N W E I S E

"Leverkusener Kamingespräche" - Vortrag „Weihnachten, Julfest und mehr 1930 – 1960 im Oberbergischen“

Wir laden im Rahmen unserer Reihe "Leverkusener Kamingespräche" ein zum letzten Vortrag im Jahr 2014

„Weihnachten, Julfest und mehr 1930 – 1960 im Oberbergischen“

Referent: Horst Koppen, Historiker

am Mittwoch, 03. Dezember 2014
um 18:30 Uhr
im Kaminzimmer der Villa Römer -Haus der Stadtgeschichte-

Ursprünglich wollte der Autor des gleichnamigen Weihnachtsbuches nur ein Gedicht über Weihnachtsbeleuchtung schreiben. Doch dann stellte sich der Odenthaler Geschichtsexperte Horst Koppen die Frage, ob es Weihnachtssterne schon vor dem Zweiten Weltkrieg gab. Die Frage konnte er nach umfangreichen Recherchen in seiner bergischen Heimat schließlich mit „Ja“ beantworten. Beim Durchblättern archivierter Zeitungen aus den Jahren 1930 bis 1960 kamen immer wieder neue unterhaltsame Details zu Tage. In seinem daraus entstandenen Buch mit fast 300 Seiten Umfang und vielen Bildern schildert Koppen nicht nur, welche Weihnachtsgeschenke beliebt waren. Viele Gegenstände kennt man heute gar nicht mehr. Genauso wenig mehr bekannt sind spezielle Weihnachtsgerichte, die er ausführlich erklärt. Diese feierlichen Aspekte des Christfestes in unserer Region werden ergänzt durch Berichte von Zeitzeugen, die über die nationalsozialistische Zeit und die mit ihr verbundenen Schwierigkeiten für das Familienfest Weihnachten Auskunft gaben.

Eintritt: 4,00 € (OGV-Mitglieder mit Ausweis frei)

 

 

C H R O N I K

35 Jahre OGV - 1979 bis 2014


Im Jahr 2014 wollten wir aus Anlass unseres 35jährigen Bestehens in unserem Newsletter pro Monat jeweils drei Jahre "Vereinsgeschichte" mit einem bis zwei Fotos vorstellen.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie 35 Jahre OGV: 1979-2014, welche auch monatlich um drei Jahre erweitert wird.

Viel Spaß im Rückblick auf 35 spannende Jahre.

2015 erwartet Sie an dieser Stelle aus Anlaß des 85jährigen Bestehens der Stadt Leverkusen ein "Fotoportrait" der Leverkusener Rathäuser.

2012

09.06.2012: Gemeinsame Sitzung der Vorstände von JGV und OGV in Jülich - offizielle Kooperation seit 2011.
28.06.2012: Pressekonferenz zur Eröffnung der Ausstellung "Vom Bayerwerk zum CHEMPARK" (letzte Ausstellung unter Kuratur von Gertrud Liedtke).

2013

09.07.2013: Pressekonferenz für die innovative Ausstellung "2013: 113 Jahre Gemeinnütziger Bauverein Opladen eG - eine Siedlungs- und Architekturgeschichte"
23.11.2013: Vorstellung der neuen Webseite www.ogv-leverkusen.de.

2014

03.09.2014: Das "süße" OGV-Logo - ein Geschenk der OGV-Jugend zum 35jährigen Bestehen.
05.09.2014: Berichterstattung über die Bürgerrunde zum Beginn des OGV vor 35 Jahren.
13.09.2014: Ausstellungseröffnung "1914 - Mobilisierung in europäischen Heimaten".
Sie erhalten diese E-Mail als Abonnent unseres Newsletters. Wenn Sie den OGV-Newsletter mit der nächsten Ausgabe nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier: Newsletter abbestellen

Herausgeber:
Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen
Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte, Haus-Vorster Str. 6, 51379 Leverkusen (Opladen)
www.ogv-leverkusen.de

Bitte beachten Sie, dass unser Newsletter automatisiert von einer Adresse versendet wird, die keine Antwortmails verarbeiten kann. Sollten Sie Fragen oder Anregungen per E-Mail äußern wollen, wenden Sie sich bitte an geschaeftsstelle@ogv-leverkusen.de.