Probleme bei der Darstellung? Dann klicken Sie hier für die Webansicht.
OGV-Logo - Anzeige von Bildern ist im E-Mailprogramm ausgeschaltet!
Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen
Aktuell
Ausgabe 4 / 2014

Editorial des Beisitzers Lucas Melzig

Liebe Freunde der Leverkusener und Opladener Geschichte,
werte Interessierte des Opladener Geschichtsvereins,

an dieser Stelle darf ich Sie erstmals als "junges" Mitglied des OGV in unserem monatlich erscheinenden Newsletter begrüßen.

Der Monat April wird für den Opladener Geschichtsverein durch eine Vielzahl von wissenswerten und spannenden Veranstaltungen geprägt sein.

Schon am 02.04. findet das nächste "Leverkusener Kamingespräch" in der Reihe "Toleranz" mit dem Vortrag „Friedrich Spee von Langenfeld – Barockpoet und Hexenanwalt“  in der Villa Römer statt.

Aber auch die Tagesfahrt an die "Rur" Mitte des Monats bietet eine interessante Abwechslung für "Jung und Alt".

Abgerundet wird der Monat am 30.04.2014 mit der Jahreshauptversammlung des Vereins, wo Sie gerne als Mitglied des Vereins oder als interessierter Gast teilnehmen dürfen.

Nun wünsche ich Ihnen eine spannende Lektüre der neuesten Ausgabe "unseres" Newsletters und verbleibe

mit den besten Grüßen aus der Villa Römer

Ihr

Lucas Melzig

A K T U E L L E S

Mitgliederforum I / 2014 und Jahreshauptversammlung 2014

Die Jahreshauptversammlung 2014 findet am

Mittwoch, 30. April 2014
um
18:30 Uhr
im Kaminzimmer in der Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte
Haus-Vorster Str. 6, 51379 Leverkusen-Opladen

statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1.      Begrüßung
2.      Formalia inkl. Verabschiedung Protokoll der letzten JHV (abgedruckt im OGV-Kurier 89)
3.      Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden inkl. Kassenbericht (abgedruckt im OGV-Kurier 89)
4.      Bericht der Kassenprüfer 2013
5.      Aussprache über den Geschäftsbericht
6.      Entlastung des Vorstandes
7.      aktualisierter Haushaltsplan 2014
8.      Vorstandsergänzungswahlen (stv. Vorsitzender, stv. Geschäftsführer, Beisitzer)
9.      Wahl der Kassenprüfer für 2013
10.    Ehrung
11.    Planungen 2015 ff. sowie Ausstellungsplanungen 2014 – 2018
12.    Verschiedenes

Die ordnungsgemäß eingeladene Mitgliederversammlung ist generell beschlussfähig unabhängig von der Anzahl der Erschienenen. Auf diese Satzungsbestimmung ist in der Einladung gesondert hinzuweisen.

Um eine rege Teilnahme unserer Mitglieder wird gebeten.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung lädt der Vorstand zum Mitgliederforum mit einem Lichtbilder-Rückblick auf das Jahr 2013 und einen Umtrunk ein.

OGV-Kurier 89 / 2014

Der neue OGV-Kurier 89/2014 liegt vor.

Auf 188 Seiten finden sich vielfältige und verschiedene Vereinsmitteilungen und Historische Beiträge. Die in einer Auflage von 500 Exemplaren erschiene Publikation kann zum Kostenbeitrag von € 5,00 in der OGV-Geschäftsstelle erworben werden und hier bestellt werden. Alle Mitglieder erhalten ihr Exemplare in den nächsten Tagen persönlich.

Unser Beisitzer Jan Sting, der die Schriftleitung für diesen Kurier übernommen hatte, schreibt zum Inhalt des Kuriers:
"Ob auf der Studienreise nach Leipzig oder der Exkursion zu den Wittelsbachern am Rhein - der Wissensdurst der Geschichtsinteressierten wurde auch 2013 wieder gestillt. Drei Ausstellungsprojekte in der Villa Römer waren dem Thema Architektur gewidmet und die Siedlungsbewohner des Opladener Bauvereins kamen in Zeitzeugeninterviews zu Wort. Der OGV und seine Partner geben in diesem Kurier Einblick in ihre Projekte und auch die Protokolle und Geschäftsberichte werden aufgeführt."

Viel Spaß bei der Lektüre.

Eröffnung des Panorama-Radweges "Balkantrasse"

Am 29. Mai 2014 ("Christi Himmelfahrt") wird der Panorma-Radweg "Balkantrasse" auf der Trasse der ehemaligen Eisenbahnlinie Opladen - Lennep zwischen Opladen und Burscheid feierlich eröffnet.

Der Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen (OGV) wird an diesem Tag ganztägig mit einem Informationsstand am ehemaligen Bahnhof Pattscheid vertreten sein.

An dem Stand wirde der OGV über seine Aktivitäten informieren, Publikationen und weitere Produkte verkaufen sowie über die Geschichte der ehemaligen Eisenbahnstrecke Opladen - Lennep informieren.

Wir freuen uns auf viele Besucher, die uns an unserem Stand besuchen sowie interessierte Helfer, die das OGV-Team unterstützen.

Gäste aus den Partnerstädten / Gastgeber gesucht

Am Wochenende 13./14. September 2014 erwarten wir aus Anlass des 35. Bestehens des OGV, der Eröffnung der europäischen Kooperationsausstellung "1914: Julikrise und Kriegseuphorie" sowie der Durchführung des 11. Geschichtsfestes am Tag des offenen Denkmals Gäste aus den Leverkusener Partnerstädten.

Vertreter unserer Partnervereine und -organisationen in Bracknell (UK), Ljubljana (SLO), Raciborz (PL), Schwedt (D) und Villeneneuve d'Ascq (F) sowie unseres Kooperationspartners in Jülich sind zu den verschiedenen Veranstaltungen an dem Wochenende nach Leverkusen eingeladen worden.

Hierfür suchen wir auch noch Unterkünfte für den einen oder anderen Gast. Wenn Sie bereit sind an diesem Wochenende einen oder mehrere Gäste aufzunehmen, würden wir uns über eine Rückmeldung unter 02171-47843 sehr freuen.

T E R M I N H I N W E I S E

"Leverkusener Kamingespräche" - Vortrag - 02. April 2014

Wir laden im Rahmen unserer Reihe "Leverkusener Kamingespräche" ein zu einem Vortrag der Vortragsreihe "Toleranz"

„Friedrich Spee von Langenfeld – Barockpoet und Hexenanwalt“

Referentin: Sybille Korber, Odenthal

am Mittwoch, 02. April 2014
um 18:30 Uhr
im Kaminzimmer der Villa Römer -Haus der Stadtgeschichte-

Friedrich Spee von Langenfeld ist nicht nur ein bekannter Kirchenlieddichter des Barock er ist auch ein höchst brisanter Sachbuchautor. Als Beichtvater von zum Tode verurteilten Frauen, die wegen Hexerei angeklagt waren, war ihm bald klar: diese Frauen haben keine Chance, unter Folter gestehen sie alles, auch wenn sie unschuldig sind. Gegen die vorherrschende Meinung wagte er es, seine Argumente gegen Hexenglauben und Folter in dem Buch " Cautio Criminalis" ( 1623 ) zu veröffentlichen.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der aufregenden Biografie dieses mutigen Jesuitenpaters zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges, seinen Liedern und seinem Lebensthema Hexenverfolgung.

"Leverkusener Kamingespräche" - Vortrag - 07. Mai 2014

Wir laden im Rahmen unserer Reihe "Leverkusener Kamingespräche" ein zum Gesprächsabend im Rahmen der Vortragsreihe "Toleranz"

Wie klappt es eigentlich mit der Inklusion in Leverkusen? Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis."

Ein Gespräch mit:
Bruno Bermes, Schulleiter Gesamtschule Schlebusch
Eva Lux, Landtagsabgeordnete und Bürgermeisterin
Eltern und Lehrer der Gesamtschule Schlebusch
Gesprächsleitung: Ernst Küchler, OGV

am Mittwoch, 07. Mai 2014
um 18:30 Uhr
im Kaminzimmer der Villa Römer -Haus der Stadtgeschichte-

Deutschland hat die „Behindertenrechtskonvention“ der UNO anerkannt und sich damit auch verpflichtet, Behinderten und Nichtbehinderten einen gemeinsamen Unterricht und damit einen gleichberechtigten Zugang zu allen weiterführenden Schulen zu ermöglichen.
NRW hat inzwischen ein entsprechendes Gesetz vorgelegt. Auch an Leverkusener Schulen wird „Inklusion“ bereits gelebt.

Für Mitglieder: Mitgliederforum I/2014 und Jahreshauptversammlung 2014

Satzungsgemäß sind alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2014 eingeladen.

Sie findet am

Mittwoch, 30. April 2014
um 18:30 Uhr
im Kaminzimmer in der Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte
Haus-Vorster Str. 6, 51379 Leverkusen-Opladen

statt.

Um eine rege Teilnahme wird gebeten.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung lädt der Vorstand zu einem Lichtbilder-Rückblick auf das Jahr 2013 und einen Umtrunk im Rahmen eines Mitgliederforums ein.

Tagesfahrt "Entlang der Rur" - 12. April 2014

Hiermit laden wir Sie nochmals zu unserer zweiten Tagesfahrt 2014 ein.

Der Fluss Rur ist die Lebensader der Region Düren-Jülich. Früh schon nutzten die Menschen die Wasserkraft der Rur zum Antrieb von Mühlen. Hierfür wurden vom Hauptfluss eigene Mühlenteiche abgezweigt, die noch heute das Landschaftsbild prägen. Unsere Tagesfahrt führt uns von Jülich aus Flussaufwärts in die Eifel. Dabei steuern wir verschiedene Kultur-, Natur- und Technikdenkmäler an, die uns viel von der wechselvollen Geschichte links und rechts der Rur erzählen, auch davon, dass sich die Grafschaft Jülich im Mittelalter entlang der Rur in die Eifel hinein ausdehnte.

Kosten: € 55,– (für Nicht-Mitglieder), 50,– € (für Mitglieder), inkl. Mittagessen und Kaffeepause

Nachmeldungen sind hier möglich.

Studienreise "Ljubljana" - 01.-07. Mai 2014

Hiermit möchten wir Ihnen nochmals unsere erste Studienreise im Jahr 2014 ans Herz legen.

Die Studienreise führt nach Slowenien und in Leverkusens Partnerstadt Ljubljana. Im Rahmen der Reise werden kulturhistorische und touristische Ziele in Slowenien (wie Ptuj, Predjama, Goriska Brda u.a.), sowie insbesondere in der Hauptstadt Ljubljana mit ihren römischen Überlieferungen der Siedlung Emona wie auch die Bauten des Architekten Jože Pležnik besichtigt. Auf der Hinreise erfolgt eine Stadtbesichtigung in Regensburg und auf der Rückreise in Ingolstadt inklusive des Bayerischen Armeemuseums.

Lassen Sie sich von einem kleinen Video inspirieren!

Kosten: € 820,– (für Nicht-Mitglieder), € 785,– (für Mitglieder), EZ-Zuschlag € 150,–.

Nachmeldungen sind hier möglich!

Studienreise "Das Elsass" - 18.-22. Juni 2014

Hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer zweiten Studienreise im Jahr 2014 ein.

Ziel der Reise ist neben dem Elsass die Barock- und Residenzstadt Rastatt sowie Konstanz mit dem Besuch der Landesausstellung "Das Konstanzer Konzil. Weltereignis des Mittelalters 1414-1418".

Das weit berühmte Elsass ist die kleinste Region Frankreichs. Dank seiner geringen Größe (190 km in der Länge auf 50 km in der Breite) lässt es sich ganz bequem erkunden. Zwischen Rhein und Vogesen, an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz gelegen, bietet das Elsass vielfältigste Landschaften, Städte und Dörfer mit reichhaltiger Geschichte.

Kosten: € 675,– (für Nicht-Mitglieder), € 650,– (für Mitglieder),
EZ-Zuschlag € 120,–.

Melden Sie sich noch bis spätestens 07.04.2014 hier an!

 

 

C H R O N I K

35 Jahre OGV - 1979 bis 2014


Im Jahr 2014 wollen wir aus Anlass unseres 35jährigen Bestehens in unserem Newsletter pro Monat jeweils drei Jahre "Vereinsgeschichte" mit jeweils einem Foto vorstellen.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie 35 Jahre OGV: 1979-2014, welche auch monatlich um drei Jahre erweitert wird.

Viel Spaß im Rückblick auf 35 spannende Jahre.

1988

Ausschreibung eines Schülerwettbewerbes durch den OGV im Jahr 1988/89.

1989

Der OGV stiftet 1989 Zeittafeln zur Stadtgeschichte aus Anlass seines 10-jährigen Bestehens.

1990

1990: Opladens Historischer Stadtrundgang mit Heinz Schmelter wird als neues Format des OGV etabliert.
Sie erhalten diese E-Mail als Abonnent unseres Newsletters. Wenn Sie den OGV-Newsletter mit der nächsten Ausgabe nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier: Newsletter abbestellen

Herausgeber:
Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen
Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte, Haus-Vorster Str. 6, 51379 Leverkusen (Opladen)
www.ogv-leverkusen.de

Bitte beachten Sie, dass unser Newsletter automatisiert von einer Adresse versendet wird, die keine Antwortmails verarbeiten kann. Sollten Sie Fragen oder Anregungen per E-Mail äußern wollen, wenden Sie sich bitte an geschaeftsstelle@ogv-leverkusen.de.