Veranstaltungsreihe

"Geschichte, Kultur, Denkmal"

in Kooperation mit der Volkshochschule Leverkusen

Das Veranstaltungsformat „Geschichte im Stadtgebiet“ umfasst ganz unterschiedliche Veranstaltungsangebote (Vorträge, Diskussionen, Konzerte, Besichtigungen, Filmvorführungen, ...), welche nicht in der Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte, sondern an unterschiedlichen Orten im gesamten Leverkusener Stadtgebiet durchgeführt werden.

Als Teilprojekt von >LEV< Leverkusen – Stadtgeschichte mit Zukunft soll im Rahmen des Veranstaltungsformates der Thematik „Geschichte, Kultur, Denkmal“ nachgegangen werden.

Die Stadtentwicklung Leverkusens ist entscheidend geprägt durch die industrielle Entwicklung des Stadtgebietes im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Zahlreiche Gebäude, Anlagen und Denkmäler zeugen von dieser Zeit.

Zahlreiche ehemalige Wohnhäuser, Villen, Industriebauten und andere öffentliche Bauten erinnern heute als Denkmäler an ihre historische Funktion und Bedeutung für die Stadtgeschichte. Darüber hinaus werden viele dieser Denkmäler heute als kulturelle Orte genutzt und erfahren. Dieser Wechselwirkung und Geschichten soll in Besichtigungen und Vorträgen vor Ort Rechnung getragen werden.



Alle Vortrags- und weitere als hybrid oder virtuell gekennzeichnete Veranstaltungen können auch im virtuellen Veranstaltungsraum besucht werden.
 

Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Online-Anmeldung notwendig. Vielen Dank.
 





Jetzt anmelden!

(auf den QR-Code klicken!)